Erzbistum Köln – Weltkirche – Kardinal Woelki

21. August 2018 (pek180821)

Köln. Das Erzbistum Köln stellt angesichts der Flutkatastrophe im indischen Bundesstaat Kerala 150.000 Euro Soforthilfe bereit. Heftige Monsunfälle haben dort eine Überflutung ausgelöst, die bereits über 360 Todesopfer gefordert hat. Über 200.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Vor einem Monat ist Rainer Maria Kardinal Woelki durch den Bundesstaat Kerala gereist. „Mit großer Betroffenheit habe ich die dramatischen Bilder aus der Region Kerala in Südindien gesehen, wo nach langanhaltendem Regen eine Flutkatastrophe hunderttausende der ärmsten Menschen getroffen hat“, sagte Kardinal Woelki in Köln. „Das Leid der Menschen dort berührt mich sehr, da ich selbst erst im Juli dieses Jahrs in dieser Region zu Gast war und mir einen Eindruck von der Herzlichkeit und dem tiefen Glauben der Menschen vor Ort machen durfte. Ich bete deshalb besonders für die mittlerweile über 360 Opfer und ihre Angehörigen. Angesichts des nachlassenden Regens geht es jetzt darum, schnell den Wiederaufbau der Region zu unterstützen.“

Vor allem die Leute, die in der Nähe der Flüsse lebten, hätte es schwer getroffen, erzählen die Partnerdiözesen in Kerala. Nicht nur Häuser seien zerstört, auch die Ernten seien weggeschwemmt worden. Die Kirchen sowie katholische Schulen haben ihre Türen geöffnet und bieten ein Obdach für Menschen, die ihre Häuser verlassen mussten. 

Die Soforthilfe kommt der Caritas Indien und dem Orden der Karmeliter zugute. Die Caritas Indien hat bereits langjährige Erfahrung im Wiederaufbau nach Flutkatastrophen. Die Karmeliter haben ein Sozialbüro, das die Ersthilfe und den Wiederaufbau koordiniert. Während der Indienreise haben Kardinal Woelki und Mitarbeiter der Weltkirche/Weltmission den Orden sehr gut kennengelernt.

Spendenkonto von Caritas international

Caritas international, das Katastrophenhilfswerk des deutschen Caritasverbandes, unterstützt ebenfalls die dortige Caritas. Spenden sind online unter www.caritas-international.de oder auf folgendes Konto möglich:

Caritas international, Freiburg, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BIC: BFSWDE33KRL, Stichwort "Fluthilfe".

13.-25. Juli 2018 - Rainer Maria Kardinal Woelki reist durch Indien. Dort nimmt er an den Feierlichkeiten anlässlich des 65. Todestages des Gründers der Syro-Malankarischen Kirche teil. Darüber hinaus nutzt er die Reise, um viele Orden und Glaubensgemeinschaften zu besuchen, zu denen das Erzbistum Köln bereits jahrzehntelange Beziehungen pflegt.