Erzbistum Köln – Künstlerseelsorge – Maternushaus in Köln

7. Februar 2019 (pek190207-lmi)

Köln. Die Ausstellung „Tinktur“ des Künstlers Christian Kromath ist vom 05. Februar bis zum 10. März im Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, in Köln zu sehen. In der Ausstellung, die ganztägig geöffnet ist, präsentiert der Künstler insgesamt 34 Werke, die sich der Stilrichtung „ Ungegenständliche Malerei“ zuordnen lassen. Bei den Arbeiten handelt es sich um Malerei in Mischtechnik auf Leinwand sowie auf Karton und um großformatige Fotografien, die Kromath im Zeitraum von 2015 bis 2018 angefertigt hat.

Prälat Josef Sauerborn beschreibt den Besuch der Ausstellung als außergewöhnlich: „Die Bilder Christian Kromaths entziehen sich den gängigen Deutungsmustern. Mit einem Blick und auch einem zweiten ist es nicht getan. Die eingespielten Kategorien der Wahrnehmung reichen nicht hin.“

Die Künstler-Union-Köln ist Veranstalter der Ausstellung. Weitere Informationen zur Ausstellung und insbesondere über den Künstler Christian Kromath finden Sie auf der Homepage der Künstlerseelsorge im Erzbistum Köln unter www.kuenstlerseelsorge-koeln.de.