Erzbistum Köln – Erwachsenenseelsorge – Innere Einkehr

15. November 2019 (pek191115-sam)

Köln. Für das Jahr 2020 gibt es im Erzbistum Köln ein neues Exerzitienprogramm mit einer Fülle an Angeboten, sich selbst auf den inneren Weg zu begeben. Auf knapp 130 Seiten finden Interessierte über 200 Hinweise zu spirituellen Kursen, Wüsten- und Exerzitientagen. Teilnehmende sind eingeladen, „mit Leib und Geist ihren individuellen Weg der ‚Heiligkeit‘ neu zu entdecken und zu gehen.“

Eine große Rolle bei vielen der angebotenen Veranstaltungen spielen die Themen Schweigen und Stille. „In der Stille beginnt der Mensch bei Gott und findet sein Ziel in Gott.“ (Robert Kardinal Sarah). So können die Exerzitien zur inneren Einkehr beitragen, in der Gott Raum und Gehör geschenkt werden. Das erste Angebot im neuen Jahr beginnt am 6. Januar 2020 und richtet sich unter dem Titel „Siehe, ich mache etwas Neues“ an Priester und Diakone. Ihrer Berufung auf die Spur kommen können Teilnehmende bei der Veranstaltung „Zurufe-Berufung“ am 27. April im Kardinal Schulte Haus. Angeboten wird dieser Kurs von Diakon Patrick Oetterer, Pfarrer Regamy Thillainathan sowie dem kontemplativen Maler Gerhard Mevissen, mit dessen Bildern auch das diesjährige Programmheft wieder gestaltet worden ist.

Neben den klassischen Ignatianischen Einzelexerzitien und kontemplativen Veranstaltungen nehmen auch Veranstaltungen zum Thema Pilgern einen besonderen Platz ein. In diesem Bereich werden außergewöhnliche Veranstaltungen und Reisen angeboten, beispielsweise Wander- und Motorradexerzitien sowie eine Pilgerreise nach Griechenland. Gemeinsames Singen, meditatives Tanzen und Sportexerzitien stellen die Kreativität, den Körper und den Geist in den Mittelpunkt. Einzigartig sind auch die Exerzitien für die ganze Familie, wie beispielsweise die Aus-Zeit für Familien mit Babys und Kleinkindern vom 20. bis 23. Februar 2020 im Tagungshotel Maria in der Aue. Aus- und Weiterbildungen, Einkehrtage für freiwillig Engagierte, aber auch das Angebot einer Ausbildung zur/m Geistlichen Begleiter/in runden das umfangreiche Programm ab.

Das Exerzitienprogramm wird jährlich verantwortet, zusammengestellt und herausgegeben von der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbistum Köln, Referat Geistliches Leben und Exerzitienhaus. Diverse Veranstaltungen, die gemeinsam entwickelt wurden, finden in Zusammenarbeit des Referates mit der Caritas, dem Katholisch Sozialen Institut (KSI) sowie den katholischen Bildungswerken im Erzbistum Köln statt. Voraussichtlich ab Anfang des Jahres 2022 werden die Kursarbeiten im neuen Exerzitienhaus im alten Brauhaus in Odenthal/ Altenberg aufgenommen.

Das Programmheft als PDF können Sie sich herunterladen unter: https://tagen.erzbistum-koeln.de/edith_stein_exerzitienhaus/