Erzbistum Köln - 2.400 Teilnehmer - Wallfahrtslied zum Motto "Felsenfest"

5. September 2018 Newsdesk/ahi, mch

Stellen Sie sich vor, Sie schreiben ein Lied und eine ganze Kirche voller junger Menschen singt den Song begeistert. Diesen Gänsehaut-Moment wird die Hobby-Musikerin Juliana Lukannek aus Neviges während der Ministrantenwallfahrt des Erzbistums Köln im Oktober erleben. „Ich bin schon sehr gespannt“, sagt die zierliche 20-Jährige mit den langen braunen Haaren und lächelt. „Ich freue mich da richtig drauf.“ Juliana hat das Mottolied für die diözesane Ministrantenwallfahrt geschrieben und komponiert.

2.400 Ministranten singen Julianas Lied

Im Oktober 2018 machen sich 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln auf den Weg nach Rom. Während der Wallfahrt werden die Jugendlichen auch Julianas Motto-Lied mit dem Titel „ Felsenfest“ singen, zum Beispiel in der Eröffnungsmesse in der Lateran-Basilika mit dem Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki.

Juliana: Ministrantin und Songwriterin

Seit ihrer Kindheit macht Juliana Musik. Heute spielt die aktive Messdienerin Trompete in der Big Band „Green Horns“ der Clara-Schumann-Musikschule in Düsseldorf. In der Stadt am Rhein studiert sie Zahnmedizin. Als Schülerin hatte Juliana im Rahmen eines Projekts bereits die Melodie für ein Trompetenstück komponiert. „Felsenfest“ ist ihr erstes Lied, bei dem sie sowohl Musik als auch Text gemacht hat.

Fast genauso lange wie die Musik begleitet Juliana das Ministrieren. „Ich finde es schön, die Messe aktiv zu gestalten, neue Messdiener und Kommunionkinder aufzunehmen und diese Gemeinschaft zu leben“, sagt sie.

Ihre Freude und ihr Engagement bringt Juliana auch im Ministranten-Arbeitskreis des Erzbistums Köln ein. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester ist sie Mitglied des Vorbereitungsteams für die Wallfahrt nach Rom. Als es um die Frage ging, wer in diesem Jahr das Motto-Lied schreiben soll, schlug ihre ältere Schwester Juliana vor. Die machte sich schon bald ans Komponieren und Texten. Unterstützt hat sie dabei besonders die Leiterrunde ihrer Gemeinde in Neviges. Herausgekommen ist ein eingängiger Pop-Song mit drei Strophen.

„FELSENFEST“ auf dem Weg nach Rom

„Thematisch deckt das Lied die Tage ab, die wir in Rom verbringen werden“, erklärt Juliana. Was den Titel und den Refrain angeht, hat sie sich am Motto der Ministrantenwallfahrt orientiert, das ebenfalls „Felsenfest“ lautet. „Irgendwie war dieses ‚Felsenfest‘ für mich synonym dafür, zusammen felsenfest zu stehen und immer zusammen zu sein.“ Die Ministrantenwallfahrt ist vom 14.-20. Oktober 2018.