Hörbeispiele

Privater Rundfunk

Hörbeispiele

Einzelne überregional bedeutsame Beiträge oder Statements von Autorinnen und Autoren der elf Medienwerkstätten im Erzbistum Köln finden auch ihre Verbreitung in der sonntäglichen 'Himmel und Erde'-Sendung, die landesweit im Lokalfunk ausgestrahlt wird. Die KiP-Redaktion (Kirche im Privaten Rundfunk) verantwortet die im wöchentlichen Wechsel mit der evangelischen Kirche gestaltete Sendung. In der einstündigen Magazinsendung sonntags zwischen 8.00 und 9.00 Uhr haben Themen aus dem kirchlichen Geschehen, religiöse Themen und soziale sowie ökologische Themen ihren Platz.

Der Bürgerfunk muss sich in der Berichterstattung nicht an das enge Format des Lokalfunks halten; kirchliche Themen können dort vertiefender und breiter dargelegt werden. Auch sind der Kreativität in der audiophonen Umsetzung keine Grenzen gesetzt. In der Regel lehnen sich aber die Bürgerfunkmagazine an das programmliche Umfeld des Lokalfunks an. Über 20 Redaktionen im Erzbistum Köln produzieren laufend Beiträge und Sendungen zu kirchlichen Themen.

Seit der Novellierung des Landesmediengesetzes in 2007 fördert die LfM (Landesanstalt für Medien) verstärkt Schulradioprojekte. Alle Schulformen von der Grundschule über Haupt-, Real-, Gesamtschule und Gymnasium bis hin zu Förderschulen können solche Schulradioprojekte durchführen. Sie finden in Kooperation mit den Medienwerkstätten im Erzbistum Köln statt. Im Rahmen von Religions- oder auch Deutschunterricht werden hier häufig auch kirchliche Themen und religiöse Fragestellungen behandelt.

Die Projekte enden meist mit einer Radiosendung, die dann im Lokalfunk ausgestrahlt wird. Das Referat Erwachsenen- und Familienbildung koordiniert und hilft bei der Umsetzung der Schulradioprojekte vor Ort.